Planspiel_boerse

Planspiel Börse

Erfolgreiche Spekulanten der Francke-Schule

Fonds, festverzinsliche Wertpapiere und Aktien – bei Kursgewinnen macht Jonathan Kloos und Jan Luan niemand so schnell etwas vor. Mit Begeisterung und Einsatz nahmen die Schüler der Klasse 13 am Planspiel Börse 2021/22, veranstaltet von der Sparkasse, teil. Als Team »Algorithmus« lasen sie über 17 Wochen Wirtschaftsnachrichten, beobachteten die Kurse ausgewählter Aktien und handelten innerhalb der Simulation mit Wertpapieren sowie Zertifikaten. Das virtuelle Spielkapital von 50 000 € wurde in fiktiven Käufen vermehrt, die Berechnung im deutschlandweit seit fast 40 Jahren veranstalteten Börsenspiel erfolgte entsprechend der realen Kurse an deutschen Börsen. Echt war auch das Preisgeld in Höhe von 200 € pro Schüler, das Betreuer Axel Hollnagel, Lehrer für Politik und Wirtschaft, überreichen konnte. Im Bereich der Sparkasse Gießen hatten sechs Schulen aus der Stadt sowie zwei Kreisschulen teilgenommen.

Die beiden Abiturienten der Francke-Schule siegten in der Depot-Schülerwertung mit einem Depotwert von 54 678,37 Euro. In der Wertung des Sparkassengiroverbandes Hessen-Thüringen erreichten sie einen erfolgreichen 10. Platz. Entsprechend ihrer persönlichen Interessen hatten Jan und Jonathan sich auf High-Tech-Aktien konzentriert und aufgrund ihrer Marktbeobachtung 4678,37 Euro virtuellen Gewinn erzielt.

Zurück